Sie sind hier: Startseite / Studentinnen- und Studentenrat / Referatskollegium / Sitzungen / 2018 / 6. Sitzung / 6. Sitzung Referatskollegium 2018

6. Sitzung Referatskollegium 2018

6. Sitzung Referatskollegium 2018
Wann 26.04.2018
von 18:00 bis 20:00
Teilnehmer Referatsleitungen
Sprecherinnen und Sprecher
Beauftragte
Termin übernehmen vCal
iCal

Pad: https://pentapad.c3d2.de/p/6.Referatskollegium2018

1. Rechenschaftsberichte

 

2. Wünsche GO

 

3. Aufgabenverwaltung

 

4. Vorträge bei der ESE

 

5. Auswertung Krisentreffen

 

6. Bremsen für StuRa Bar

 

Der StuRa möge erneut beschließen, den Antrag aus der letzten RK noch mal die mehrausgaben (Brutto Netto fehler (19½ sinde halt doch schon viel))

240,00 €

7. Unterstützung WHAT

Der StuRa möge beschließen, 425 € für Werbekosten der WHAT bereitzustellen.

Begründung zum Antrag

Dateien im Ordner entnehmen.

8. Einstelle?!

Wer macht jetzt Ausschreibung und wann?

X. symbolische Anschaffung von einem Wickeltisch zum Ausklappen für eine geräumige Toilette im Erdgeschoss des A-Gebäudes

 

Der StuRa möge beschließen einen Wickeltisch zum Ausklappen für eine geräumige Toilette im Erdgeschoss des A-Gebäudes anzuschaffen.

Bekanntlich begreift sich unsere Hochschule als familiengerecht. Gar ist sie als solche zertifiziert.
Im Übrigen ist kaum bekannt was sie dafür - mit Ausnahme des Referenzprojektes "Wickeltisch in der Bibliothek" über das normale Maß hinaus macht. Naja!
Mit dem Beschluss würde der StuRa sich dazu bekennen, den erkannten Bedarf für einen Ort zum Wickeln von Kindern durch entsprechende Investition (finanzielle Mittel) zu entsprechen. Ferner stellt sich aber eigentlich die Frage warum es nicht in jedem Gebäude ohnehin eine solche Möglichkeit gibt oder dies schlicht nicht gut bekanntgegeben ist. Die Hochschulleitung - insbesondere die Hochschulverwaltung - soll über den Bedarf informiert werden. Im Falle des fehlenden Vermögens der Hochschule eine entsprechende Einrichtung (Wickeltisch - gern auch nur ausklappbar - in der Nähe von sanitären Einrichtungen) zu schaffen, würde der StuRa den finanziellen Aufwand bestreiten können. Im Übrigen würde der StuRa allein die gleiche Anzahl von Wickeltischen eingerichtet haben wie die die gesamte Hochschule. Ferner soll der Forderung nach "mindestens ein Wickelraum je Gebäude mit mehreren sanitären Einrichtungen" Ausdruck verliehen werden.
vv (ein vater) && vater (kein wolf)

 

XI. Barrierefreiheit im U-Gebäude ...und auch wo anders?

Am 25.04. kam eine Mail an den StuRa, mit der Aufforderung Vorgaben/Erfahrungen/Besonderheiten zu benennen.

Zwar sollten sich davon vor allem das Referat Soziales und Qm angesprochen fühlen, aber vll gibt es auch aus anderen Referaten Hinweise, die mit angebracht werden können und im Besten Fall sogar zu einer Verbesserung der Barrierfreiheit im A-Gebäude führen.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken