Sie sind hier: Startseite / Studentinnen- und Studentenrat / Referatskollegium / Sitzungen / 2018 / 10. Sitzung / 10. Sitzung Referatskollegium 2018

10. Sitzung Referatskollegium 2018

10. Sitzung des Referatskollegiums 2018
Wann 05.07.2018
von 18:00 bis 22:00
Wo A101
Name
Kontakttelefon 0049314622211
Teilnehmer Referatsleitungen
Sprecherinnen und Sprecher
Beauftragungen
Präsidium
Termin übernehmen vCal
iCal

 

 

Stimmen

Studium (Chistine)
studentische Selbstverwaltung & Organisiation (James)
Öffentlichkeitsarbeit (Jenny)
Internationales (Nicole)
Soziales (Max)
Sport (Pat)
Finanzen (Florian)
Kultur (Christopher)
Hochschulpolitik (Jens)
Qualitätsmanagement ()

Abwesend entschuldigt

 

unentschuldigt

 

 

TOP 1 Unterstützung Organisation RepairCafé Dresden und Freital

Antrag

Der StuRa möge beschließen das RepairCafé Dresden und Freital als weitere gesellschaftliche Organisation zu unterstützen.
Anlagen

Debatte

Frage zum eigenen Selbstverständnis. Sollte das das RK oder das Plenum entscheiden? Was ist die (eine mögliche) ZuO? https://www.stura.htw-dresden.de/stura/ausschuesse/a-o-stud/zuo/ https://wiki.stura.htw-dresden.de/index.php/Zusammenwirkungsordnung

 

 

TOP 2 Anschaffung initialen Massenspeicher Server 2018

Antrag

Der StuRa möge beschließen Massenspeicher (Festplatten) mit der Kapazität von mindestens 500 GB je Gerät (Festplatte, nicht Server) für bis zu 750 € anzuschaffen.
Begründung
Seit Monaten zieht sich das Thema. Der Beschluss zur Anschaffung von Massenspeicher 2017 (Anschaffung initialen Massenspeicher Server 2017 (2017-08-087)) ist mutmaßlich (wegen Verfall von Beschlüssen zum Ende eines Haushaltsjahres, was gegenwärtig das Kalenderjahr ist) nicht mehr gültig. Die Hoffnung, dass gewisse neue Kräfte das Thema als ihr Projekt versehen scheint (bedauerlicher Weise) nicht absehbar. Aber im Sommer (2018) könnte und sollte dazu was passieren. Der Beschluss soll es ermöglichen, dass "agiert" werden kann.
BTW: Gegenwärtig ist noch nicht einmal klar, ob es Massenspeicher im Format 2.5 ″ oder 3.5 ″ werden soll. (Der Test, ob wegen der Verwendung von Proxmox (basierend auf Debian mit GNU/Linux) der Ersatz der Einschübe (samt cage, backplane, raid controller und so weiter) 12 x 2.5 ″ durch 6 x 3.5 ″ (wie es für ZFS mit FreeNAS (ferner FreeBSD) überfüssig ist, wurde noch nicht einmal gemacht. :-/ :-( >:-| ) Damit etwas "zügig" vorangehen kann, wurde von Zecken (AStA) passende "Ersatzteile" bereits besorgt und sogar schon "bereitgestellt".
BTW: Technische Details, etwa dass die Geräte 6Gb/s können sollen, werden selbstverständlich vom Bereich Administration Rechentechnik "bestmöglich" beachtet. Wünschenswert wäre, dass die Leitung vom Referat (studentische Selbstverwaltung & Organisation) gemeinsam mit der Leitung vom Referat Finanzen die Bestellung übernimmt, sodass das "alles richtig richtig gemacht" werden wird.
Mir nach, ich folge euch! 
Anlagen

 

 

TOP 3 Anschaffung Controller für die Verwaltung von Massenspeicher Server 2018

Antrag

Der StuRa möge beschließen Controller für die Verwaltung von Massenspeicher für bis zu 250 € anzuschaffen.
Begründung
Für die Verwendung vom Dateisystem ZFS sind "dumme" (aber üblich schnelle) Controller für die Verwaltung von Massenspeicher (kein RAID durch den RAID-Controller, sondern ZFS als RAID per Software) gut (beziehungsweise eigentlich von technischer Notwendigkeit).
Der Beschluss zur Anschaffung von Massenspeicher 2017 (Anschaffung initialen Massenspeicher Server 2017 (2017-08-087)) ist mutmaßlich (wegen Verfall von Beschlüssen zum Ende eines Haushaltsjahres, was gegenwärtig das Kalenderjahr ist) nicht mehr gültig. Er hatte genau den gleichen Inhalt als Bestandteil des Antrages.
Mir nach, ich folge euch!
BTW: Der Server, der gegenwärtig mail.stura.htw-dresden.de (also Dienste zum Eintrag MX im Sinne von DNS) und lists.stura.htw-dresden.de bewältigt, hat einen solchen Controller. (Der Server ist nur "ausgeliehen", da zwar beim StuRa Server da sind, aber sie wegen der fehlenden entsprechenden Funktionalität nicht adäquat eingesetzt werden können. Eine solcher Controller erzeugt gerade die einzige Redundanz für den Ausfall eines der Geräte als Massenspeicher (für den gesamten Betrieb zu Mail (samt Archivierung von Mail-Verteilern)). WTF!)
Anlagen

 

 

TOP 4 Anschaffung Stahlbüroschrank

Antrag

Der StuRa möge beschließen einen Stahlschrank für die sichere Verwahrung besonders schutzbedürftiger Unterlagen und Kassen etc. für bis zu 750 € anzuschaffen.
Begründung
Aufgrund einiger in der Vergangenheit liegenden Vorfälle von Diebstahl sind das Referat Verwaltung und das Referat Finanzen der Meinung, dass es der Anschaffung eines besonders gesicherten Stahlschrankes bedarf, welcher dann in einem entsprechenden Raum untergebracht wird.
Aus besonderen Gründen wird im Antrag keine genauere Bezeichnung vorgenommen. Ebenso wenig die damit verbundenen baulichen Maßnahmen.
Vergleichsangebote:
1. Angebot ca.    750,00 € brutto
2. Angebot ca. 1.050,00 € brutto
3. Angebot ca. 1.100,00 € brutto
Weitere Fragen dazu werden während der Sitzung beantwortet. Es wird empfohlen dieses in einem nicht öffentlichen Teil der Sitzung zu protokollieren.
Anlagen
Vergleichsangebote liegen zur Sitzung ausgedruckt vor und werden entsprechend archiviert und dem Beschluss beigefügt.

 

 

ITOP Erstsemestereinführung

Gespräch mit Bert Reichert: GEMA für ESE wäre notwendig (ca. 300€ für beide Tage) -->wie sollen wir als Head-Orga damit umgehen?
@FF müssen wir dazu den Haushalt umschichten?

 

 

ITOP gehäufte Austritte aus der Studentinnen und Studentschaft der IB-ler

 

 

ITOP Sitzungen im Sommer

 

 

ITOP Projekte im Sommer

@Hopo: Stellungnahme des Sturas zur OpenAcess-Erklärung der HTW

 

 

(evtl.) ITOP Monitor-Foo

 

 

ITOP SGM

 

 

Artikelaktionen

Versenden
Drucken