Sie sind hier: Startseite / Studentinnen- und Studentenrat / Referate / Referat studentische Selbstverwaltung & Organisation / Bereich Semesterticket / Nachrichten / Semesterticket für ÖPNV und SPNV wird es auch in den kommenden Semestern geben!

Semesterticket für ÖPNV und SPNV wird es auch in den kommenden Semestern geben!

Der StuRa stimmte am 23. April 2019 der notwendigen Änderung zur Erhöhung des Beitrages – entsprechend der Ergebnisse aus der Verhandlung vom Semesterticket für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) – zu, sodass es auch ab dem Wintersemester 2019/2020 weiterhin solchen Service für uns Studentinnen und Studenten geben wird.
Semesterticket für ÖPNV und SPNV wird es auch in den kommenden Semestern geben!

VVO (samt DVB) meets DB (Regio) im Hauptbahnhof Dresden

 

Am 23. April 2019 fand die 2. außerordentliche Sitzung StuRa (Plenum) 2019 statt. Anlass der Einberufung war eine unverzügliche Abstimmung der nun vorliegenden Ergebnisse aus den Verhandlungen zum Semesterticket.

Das Semesterticket besteht gegenwärtig aus drei Teilen: Dem öffentlichen Personennahverkehr (mit den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) und dem dazu passenden Verkehrsverbund Oberelbe (VVO)); Dem Schienenpersonenahverkehr (mit DB Regio (Südost)); Dem Fahrradverleih (mit nextbike).

Die Verhandlung zum ÖPNV und zum SPNV fanden in den letzten Monaten statt. Sie wurden gemeinsam mit anderen StuRä Dresdens geführt. Unser StuRa wurde durch den Bereich Semesterticket, der durch Stephan Rankl geleitet wird, vertreten.

Folglich galt es über die Ergebnisse - ferner die Fortführung vom Semesterticket - abzustimmen. Erst einmal stellte sich die Frage nach dem ÖPNV. (Der Vertrag zum SPNV geht davon aus, dass es ohnehin den Vertrag vom ÖPNV gilt.) Danach war die Frage nach dem SPNV zu stellen. Ohne auf die Details der Verhandlungen einzugehen: Es galt zu beschließen, ob wir unseren Betrag um 1,80 € für den ÖPNV und um 3,00 € für den SPNV erhöhen oder die Verträge nicht erneuert werden.

Beide Anträge wurden - nach ein wenig Formalitäten - zugestimmt!

Um Übrigen gab es den unangekündigten Beitrag von einer Hand voll Studierenden. Sie legten eine Liste mit wenigen hundert Unterschriften aus dem Studiengang Bauingenieurwesen vor. Nett! Es sei uns die Anmerkung gestattet, dass das offensichtliche Engagement, so kurz vor der Abstimmung wohl "für die Katz" war. Wir freuen uns über künftige frühzeitige, kontinuierliche und nachhaltige Mitwirkung von den einzelnen Erschienenen. "Mitmachen! Mitwirken! Mitgestalten!" für unsere Studentinnen- und Studentenschaft heißt es in der Beschreibung unserer zentralen Seite zum Mitmachen.

Am Folgetag wurde die Beitragsordnung entsprechend der Beschlüsse (vom Präsidium) ausgefertigt, (vom Referat Finanzen) unterzeichnet und (von den Sprecherinnen und Sprechern) an das Rektorat zur Genehmigung übergeben. Im Übrigen wurde dazu gleich der offizielle Termin für die "Beratungen des Rektorates mit dem StuRa" vom 24. April 2019 genutzt.

Hinsichtlich der Fortführung vom Fahrradverleih (SZ-bike von nextbike) stellt sich die Frage gegenwärtig nicht. Aber dennoch - in Vorbereitung von zukünftigen Verhandlungen oder Ausschreibungen - findet gerade bis zum 28. April 2019 noch eine Umfrage zum Nutzungsverhalten und zu den Erwartungen an den Fahrradverleih statt.

Sicher ist nun schon einmal, dass wir die vorliegenden Verträge zum ÖPNV (mit DVB/VVO) und zum SPNV (mit DB Regio) annehmen können.

Artikelaktionen

Versenden
Drucken